Musikstile aus den USA kommen nach Deutschland

Johann Gottfried Herder prägte 1773 erstmals den Begriff „Volkslied“, abgeleitet aus dem Englischen „popular song“. Popmusik im heutigen Sinne entwickelte sich erst im 20. Jahrhundert und kam von den USA nach Europa. Anfang des Jahrhunderts entstanden in den USA neue Musikstile wie Ragtime und Blues, deren Bekanntheit bis nach Deutschland reichte. In den 20er und 30er Jahren galt Amerika als das große Vorbild für Kultur. Musikstile wie Jazz und Swing erfreuten sich in Deutschland großer Beliebtheit. In der Zeit des Zweiten Weltkriegs war Musik aus den USA offiziell verboten. Stattdessen hatten Volks- und Heimatlieder sowie militärische Märsche Hochkonjunktur.

Deutsche Cover-Versionen

Anders sah es in den 50ern und 60er Jahre des 20. Jahrhunderts aus. Die Lieder aus dem deutschen Radio waren Amerikanisch oder Englisch. Rock’n’Roll, Beat und Blues waren in Deutschland verbreitet. Rockmusik gewann an Bedeutung. Es entstanden neue Musikstile wie Rockabilly und R&B sowie Folk Rock. Viele deutsche Musiker coverten die amerikanischen oder englischen Lieder auf Deutsch. Auf die vorderen Plätze der Hitparaden schafften es nur die Originalsänger aus Amerika oder England, deutsche Musiker selten.

Deutscher Schlager und NDW

Ab 1965, als die Beatles und die Rolling Stones in Deutschland Berühmtheit erlangten, verschwanden die deutschen Rockbands aus den Charts. Stattdessen begann der deutsche Schlager sich im gesamten Bundesgebiet zu verbreiten. Er fand vor allem in den 70er Jahren bei Jung und Alt großen Anklang. Deutsche Musik war bald weltweit mit Schlagermusik gleichzusetzen. Jüngere Generationen hörten lieber englischsprachige Rock- und Popmusik. Anfang der 80er kam die Neue Deutsche Welle (NDW) und deutschsprachiger Rock war voll im Trend. Die Welle schwappte sogar über ins Ausland, in die USA.

Deutschsprachiger Techno und Hip-Hop ab den 90ern

In den 90er Jahren wurden zunächst englischsprachige Lieder wieder populärer, erst ab Mitte des Jahrzehnts bildeten sich neue Musikstile wie Techno und Hip-Hop heraus, auch auf Deutsch. Seit dem neuen Jahrtausend nimmt die Bedeutung an deutschsprachiger Popmusik hierzulande weiter zu.